Motorradbekleidung

 
Immer zu nächsten Saison stellen sich viele Motorradfahrer die Frage, was es Neues in Sachen Motorradbekleidung gibt. Viel Farbenfrohes will da angezogen werden, mitunter gibt es neue Materialien, die zusätzlich verwendet werden. Doch nicht nur das Aussehen selbst spielt bei der Bekleidung für das Motorradfahren eine wichtige Rolle, die Sicherheit, das Gesehen werden von Autofahrern und anderen Motorradfahrern ist nicht minder wichtig. Und: die Bequemlichkeit sollte bei allem guten Aussehen nicht zu kurz kommen. 
 

Schick kontra Sicherheit?

motorradjacke schutzkleidung 

Wer auf seiner Maschine sitzt, der will natürlich nicht nur fahren, sondern optisch auch was hermachen. Dies ist verständlich, verschmelzen doch Fahrer und Maschine bei der Fahrt zu einem, und wenn das Gefährt schon eine heiße Nummer ist, will der Motorradfahrer selbst es auch sein. 

Doch nur gut aussehen allein reicht nicht, wenn es um Motorradbekleidung geht. Anders als bei anderer Bekleidung für Freizeitaktivitäten kommt es hierbei zugleich auf die Sicherheit an. So ist es wichtig, dass die Motorradbekleidung an den wichtigen Stellen wie Knie und Ellenbogen verstärkt sind, um im Falle eines Unfalls als Schutz fungieren zu können. 

Zugleich sollte die Kleidung für das Motorradfahren keine spitzen oder scharfen Materialien enthalten, die im Falle eines Unfalls oder einer schnellen Fahrt eine Verletzungsgefährdung mit sich bringen. Billigkleidung ist deshalb gerade im Bereich der Motorradbekleidung eher fehl am Platz. Denn: die Sicherheit geht vor, egal wie gut das gute Stück aussehen mag, oder wie billig es auch sein mag. 
 

Gesehen werden ist wichtiger als gut aussehen


Nicht nur die Sicherheit bei der Kleidung selbst spielt beim Motorradfahren eine wichtige Rolle. Zugleich ist das gesehen werden eine wichtige Sache, die bei der Auswahl der Motorradbekleidung berücksichtigt werden sollte.

Gute Motorradbekleidung hat Sichtmerkmale angebracht bzw. aufgebracht, die es Autofahrern, anderen Motorradfahrern, Radfahrern und Fußgängern möglich macht, die schnellen Zweiradfahrer rechtzeitig zu erkennen. 

Deshalb gilt auch hier: gutes Aussehen ist toll bei der Motorradbekleidung, aber das gesehen werden durch die anderen Verkehrsteilnehmer sollte der wesentlichere Punkt bei der Auswahl der Bekleidung für das Motorradfahren sein. 
 

Hauptsache bequem

 

motorradjacke schutzkleidung

 

Die Sicherheit spielt eine wichtige Rolle bei der Motorradbekleidung. Nicht minder wichtig ist es, dass die Bekleidung für das Fahren bequem ist. Das heißt: dass nicht irgendwo etwas drückt oder eindrückt, was zugleich zu Lasten der Sicherheit durch die dann schlechtere Konzentration führt. 

Deshalb sollte beim Kauf der Bekleidung für das Motorradfahren sowohl auf die Sicherheit wie auf die Bequemlichkeit geachtet werden. Ein schönes Teil zum Fahren heißt nicht zugleich, dass es sicher und bequem zugleich ist. Zu empfehlen ist es, sich für Anprobieren der Motorradbekleidung genügend Zeit zu nahmen. Und: nicht unbedingt zum Billigsten zu greifen, nur weil man unbedingt Geld sparen will. Dies wäre in Sachen Sicherheit und Bequemlichkeit das Sparen an der falschen Stelle. 

Vor dem Kauf die Preise vergleichen!

 

Wenn die nächste Saison vor der Tür steht, wird oft zugleich neue Motorradbekleidung gekauft. Doch nicht jedes vermeintliche Schnäppchen ist wirklich gut, und nicht jedes teure Stück lohnt sich auch wirklich. 

Vor dem Kauf von neuer Bekleidung für das Motorradfahren ist es deshalb wichtig, sich zu überlegen, was man in etwa haben möchte. Und dann nicht nur die Motorradbekleidung selbst zu vergleichen, sondern zugleich auch deren Preise. Mitunter lässt sich bei der gleichen Bekleidung, nur woanders gekauft, einiges an Geld sparen. Nur eines ist dafür wichtig: sich die Zeit dafür zu nehmen, die Preise und die Ausstattung der Motorradbekleidung miteinander zu vergleichen.